TCRH Malchin

In der Nähe des Städtchens Malchin in Mecklenburg-Vorpommern hat der BRH im März 2010 eine große Industriebrache erworben. Das Gelände bietet zahlreiche Trainingsmöglichkeiten und wird kontinuierlich ausgebaut. Ziel des Ausbaus ist ein weltweit einzigartiges Trümmer-Übungsgelände.

Die ungefähr 25.000 qm große Fläche des ehemaligen Betonwerks eignet sich für die Abwicklung aufwändiger Übungsszenarien.

Besonderheit: Mehrere 90 Meter lange, bis zu 16 Meter breite und bis zu drei Etagen hohe Hallen.

Sie bilden die Grundlage für die Einrichtung von Indoor-Übungsobjekten und stellen damit einen ganzjährigen Übungsbetrieb sicher. Im Rahmen der zielgerichteten Ausgestaltung des Trümmergeändes brachten Experten ein großes Ziegelgebäude mit Balkenkonstruktion kontrolliert zum Einsturz. Dadurch erhielt das aufwendig gestaltete Trümmergelände einen weiteren Übungsbereich für realistisch gestaltete Einsatzszenarien.

Seit der Eröffnung des Geländes finden regelmäßige Groß- und Einsatzübungen verschiedenster Organisationen sowie Sichtungen des BRH-Auslandskaders statt.