Blog

Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen: SRHT Symposium 2019

ecms Symposium Retten aus Höhen und Tiefen (SRHT): Mobile hohe Anschlagpunkte

Das ecms SRHT Symposium hat sich in den letzten Jahren zum Pflichttermin für jeden ernsthaft in der Speziellen Rettung aus Höhen und Tiefen Engagierten avanciert. Erstmalig findet die Veranstaltung auch im TCRH Training Center Retten und Helfen in Mosbach unter der Leitung von Axel Manz statt. Safe the date 22.05. – 25.05.2019: Weitere Informationen und Buchung.

3. Fachtagung „Krisen und Kommunikation“ mit RD-Kongress und SocialMedia-Tagung am 21.09.2019

Mit der 3. Fachtagung „Krisen und Kommunikation“ wollen wir  am 21. September 2019 wieder Einsatzkräfte aller Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben fit für spezielle Bedrohungslagen und Katastropheneinsätze machen – die Schwerpunkte in diesem Jahr sind „Länderübergreifendes Katastrophen- und Krisenmanagement“ und Forschungsprojekte und Entwicklungen im Bereich „Virtuelle Realität, Spontanhelfer und Resilienz im Katastrophenschutz“! Eine weitere Neuerung sind verschiedene Workshop-Angebote aus dem Rettungs-und Sanitätsdienstbereich sowie eine parallel stattfindende Tagung mit verschiedenen Social Media Themen.

Es ist wieder ein Tag von Praktikern für Praktiker, der die Teilnehmer der Fachtagung „Krisen und Kommunikation“ am 21. September erwartet. Die Veranstaltung richtet sich mit ihrem Programm an Einsatzkräfte und Führungspersonal von Blaulichtorganisationen und Organisationen der Humanitäre Hilfe sowie an Behörden. Dazu konnten namhafte Referenten, darunter national und international erfahrene Einsatzkräfte aus dem In- und Ausland, gewonnen werden.

Näheres zum Programm folgt noch!

Medizinische Aus-, Fort- und Weiterbildungen

Wir bieten verschiedene Arten von Aus-, Fort- und Weiterbildungen aus dem medizinischen Bereich an. Neben klassischen Erste-Hilfe-Kursen und EH-Trainings umfasst unser Angebot rettungsdienstliche Fortbildungen mit dem  Schwerpunkt „Trauma“. Durch Kooperationen mit MP-Protection, SKILLQUBE und weiteren Anbietern erweitern wir unser Angebotsportfolio ständig und gehen bezüglich neuer Themenangebote gerne auf die Wünsche unserer Teilnehmer ein.

Unsere aktuellen Angebote befinden sich im Terminkalender!

Fachtagung „Krisen und Kommunikation“ vom 30.09. bis 01.10.2017

Mit einer Fachtagung unter dem Titel „Krisen und Kommunikation“ wollen das TCRH Training Center Retten und Helfen Mosbach und Ruatti Systems am 30. September und 1. Oktober Einsatzkräfte aller Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben fit für spezielle Bedrohungslagen und Katastropheneinsätze machen.

 

Es ist ein Tag von Praktikern für Praktiker, der die Teilnehmer der Fachtagung „Krisen und Kommunikation“ am 30. September erwartet. Die gemeinsame Veranstaltung des TCRH Training Center Retten und Helfen Mosbach und der Ruatti Systems GmbH richtet sich mit einer vielfältigen Palette an Workshops und Seminaren an Einsatzkräfte und Führungspersonal von Blaulichtorganisationen und Organisationen der Humanitäre Hilfe sowie an Behörden. Dazu konnten namhafte Referenten, darunter national und international erfahrene Einsatzkräfte aus dem In- und Ausland, gewonnen werden.

 

„Welche Bedrohungslagen kommen auf uns zu und was müssen bzw. können wir tun, um uns darauf vorzubereiten?“ – mit dieser Frage beschäftigt sich zunächst ein Impulsvortrag zur Eröffnung, bevor sich die Tagungsteilnehmer in Spezialistentreffen intensiv mit dem Ruatti „Commander“, einem professionellen Einsatz- und Trainingssystem für Feuerwehr, Rettungs- und Sanitätsdienst, beschäftigen.

 

Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehren und Hilfsorganisationen an der Einsatzstelle, Gefahrenpotentiale und Lösungsansätze für Hilfsorganisationen in Konfliktgebieten, aber auch der Einsatz von Spontanhelfenden im Bevölkerungsschutz werden im Anschluss in verschiedenen Workshops diskutiert. Desweiteren stehen unter anderem die Themen Drohnen im Einsatz, Führen und Leiten unter hoher psychischer Belastung sowie der Umgang mit Social Media und Presse in Großschadenslagen auf dem Tagungsprogramm. Praktische Übungen und Demonstrationen im Feld unter realen Bedingunge runden die Veranstaltung ab.

 

Direkt im Anschluss an die Fachtagung findet ab 18 Uhr bis in den Sonntag hinein ein HighLevel-Stabstraining mit dem „Commander“-Führungssystem und namhaften erfahrenen Trainern, wie Richard Feischl, selbst Bezirkskommandant der Feuerwehr in Niederösterreich und Leiter im Landeseinsatzstab der Feuerwehr, und Oberst Dr. Hans-Walter Borries von FIRMITAS, Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien, statt.

 

Die Teilnahme am Samstag ist kostenfrei, für Teilnehmer der unterschiedlichen Angebote werden Bescheinigungen ausgestellt.

 

Am 1. Oktober erfolgt von 9 bis 15 Uhr ein kostenpflichtiges HighLevel-Stabstraining mit dem „Commander“ in einem realen Szenario. Voraussetzungen sind Kenntnisse der DV100, eine entsprechende Qualifikation ab Zugführer aufwärts oder eine aktive Tätigkeit in einer Einsatzleitung. Bringen Sie Ihr Wissen und Erfahrung mit ein und erleben Sie ein spannendes unvergessliches Stabstraining vom Feinsten! Die Teilnahme am HighLevel-Stabstraining ist kostenpflichtig. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Übernachtungsmöglichkeiten direkt vor Ort können im TCRH Mosbach gebucht werden.

 

Für Fragen zur Fachtagung stehen wir Ihnen unter paed-leitung@tcrh.de gerne zur Verfügung. Anmeldung zu den Workshops über https://www.commander-compact.org/academy. Informationen zum TCRH Mosbach gibt es unter www.tcrh.de

Besuch aus Brüssel

Brüssel zeigt Interesse am BRH Training Center Retten und Helfen Mosbach

Evelyne Gebhardt,  Vize-Präsidentin des Europäischen Parlaments, besuchte das Ausbildungszentrum des BRH Bundesverbandes Rettungshunde e.V.

Auf dem Gelände der ehemaligen Neckartalkaserne bei Mosbach betreibt der BRH Bundesverband Rettungshunde e.V. seit 2015 ein Ausbildungs- und Schulungszentrum für den Katastrophenschutz mit einer Gesamtübungsfläche von 270.000 qm.

Einheiten verschiedenster Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben üben hier interdisziplinär sowie fachdienst- und organisationsübergreifend alle Bereiche des Katastrophen- und Bevölkerungsschutzes sowie der Inneren Sicherheit.