Fachtagung „Krisen und Kommunikation“ vom 30.09. bis 01.10.2017

24.08.2017

Mit einer Fachtagung unter dem Titel „Krisen und Kommunikation“ wollen das TCRH Training Center Retten und Helfen Mosbach und Ruatti Systems am 30. September und 1. Oktober Einsatzkräfte aller Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben fit für spezielle Bedrohungslagen und Katastropheneinsätze machen.

 

Es ist ein Tag von Praktikern für Praktiker, der die Teilnehmer der Fachtagung „Krisen und Kommunikation“ am 30. September erwartet. Die gemeinsame Veranstaltung des TCRH Training Center Retten und Helfen Mosbach und der Ruatti Systems GmbH richtet sich mit einer vielfältigen Palette an Workshops und Seminaren an Einsatzkräfte und Führungspersonal von Blaulichtorganisationen und Organisationen der Humanitäre Hilfe sowie an Behörden. Dazu konnten namhafte Referenten, darunter national und international erfahrene Einsatzkräfte aus dem In- und Ausland, gewonnen werden.

 

„Welche Bedrohungslagen kommen auf uns zu und was müssen bzw. können wir tun, um uns darauf vorzubereiten?“ – mit dieser Frage beschäftigt sich zunächst ein Impulsvortrag zur Eröffnung, bevor sich die Tagungsteilnehmer in Spezialistentreffen intensiv mit dem Ruatti „Commander“, einem professionellen Einsatz- und Trainingssystem für Feuerwehr, Rettungs- und Sanitätsdienst, beschäftigen.

 

Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehren und Hilfsorganisationen an der Einsatzstelle, Gefahrenpotentiale und Lösungsansätze für Hilfsorganisationen in Konfliktgebieten, aber auch der Einsatz von Spontanhelfenden im Bevölkerungsschutz werden im Anschluss in verschiedenen Workshops diskutiert. Desweiteren stehen unter anderem die Themen Drohnen im Einsatz, Führen und Leiten unter hoher psychischer Belastung sowie der Umgang mit Social Media und Presse in Großschadenslagen auf dem Tagungsprogramm. Praktische Übungen und Demonstrationen im Feld unter realen Bedingunge runden die Veranstaltung ab.

 

Direkt im Anschluss an die Fachtagung findet ab 18 Uhr bis in den Sonntag hinein ein HighLevel-Stabstraining mit dem „Commander“-Führungssystem und namhaften erfahrenen Trainern, wie Richard Feischl, selbst Bezirkskommandant der Feuerwehr in Niederösterreich und Leiter im Landeseinsatzstab der Feuerwehr, und Oberst Dr. Hans-Walter Borries von FIRMITAS, Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien, statt.

 

Die Teilnahme am Samstag ist kostenfrei, für Teilnehmer der unterschiedlichen Angebote werden Bescheinigungen ausgestellt.

 

Am 1. Oktober erfolgt von 9 bis 15 Uhr ein kostenpflichtiges HighLevel-Stabstraining mit dem „Commander“ in einem realen Szenario. Voraussetzungen sind Kenntnisse der DV100, eine entsprechende Qualifikation ab Zugführer aufwärts oder eine aktive Tätigkeit in einer Einsatzleitung. Bringen Sie Ihr Wissen und Erfahrung mit ein und erleben Sie ein spannendes unvergessliches Stabstraining vom Feinsten! Die Teilnahme am HighLevel-Stabstraining ist kostenpflichtig. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Übernachtungsmöglichkeiten direkt vor Ort können im TCRH Mosbach gebucht werden.

 

Für Fragen zur Fachtagung stehen wir Ihnen unter paed-leitung@tcrh.de gerne zur Verfügung. Anmeldung zu den Workshops über https://www.commander-compact.org/academy. Informationen zum TCRH Mosbach gibt es unter www.tcrh.de

zurück