EnglishFrenchGerman

Erste Sichtungs-Veranstaltung für ASP-Kadaver-Suchteams

Erste Sichtungs-Veranstaltung für ASP-Kadaver-Suchteams

Erste Sichtungs-Veranstaltung für ASP-Kadaver-Suchteams

Ausbildung für Fallwildsuche in Baden-Württemberg

Am 19. und 20. Februar trafen sich 30 Hundeführerinnen und Hundeführer mit ihren Hunden im TCRH Training Center Retten und Helfen in Mosbach zur ersten Sichtung der Kadaversuchgespanne.

Jagdhundeführer und Rettungshundeführer in enger Kooperation

Die Teilnehmer kamen sowohl aus den Reihen der Rettungshundeführer als auch aus der Jägerschaft, wodurch ein intensiver Austausch von Fachinformationen und persönlichen Erfahrungen ermöglicht wurde. Interessant war auch der Vergleich der unterschiedlichen Ausbildungs- und Führungsmethoden der Hunde und das Temperament und die Passion der verschiedenen Hunderassen.


Fachbereichsleiter „Geruchsdifferenzierung“ führt Ausbildung

Unter der fachkundigen Leitung des erfahrenen BRH-Ausbilders Kai-Uwe Gries wurden die Teams von ihm und seinen Co-Ausbildern auf die Ausbildungseignung als Kadaversuchgespann getestet.


Suchteams stellen sich an verschiedenen Stationen vor

In verschiedenen Stationen wurden neben der körperlichen Verfassung und Motivation des Hundes auch die Geländegängigkeit des Hundeführers sowie die Bindung zwischen Mensch und Hund begutachtet. In einem abschließenden Gespräch mit den Ausbildungsverantwortlichen und den Fachbereichsleitern des BRH-Referates Einsatz national wurden die Anforderungen und Motivationen der Hundeführer besprochen. Denn neben der körperlichen Verfassung ist auch die zeitliche Verfügbarkeit für die Ausbildung und die Bereitschaft zu mehrtägigen Sucheneinsätzen eine wichtige Voraussetzung für die künftigen Kadaversuchteams.


Hervorragende Eignung für die weiteren Ausbildungsschritte

Am Ende der Veranstaltung haben die allermeisten Teams die getesteten Anforderungen erfüllt, so dass die Ausbildung in die nächste Runde geht. Im ersten Schulungsdurchgang werden nun 18 Teams an drei Wochenenden als Kadaversuchteams ausgebildet. Die restlichen Teams folgen dann in den nächsten Monaten, ebenso wie die Sichtung weiterer Teams.


Ein Wochenende mit sehr engagierten Hundeführer/innen

Das ASP-Team des TCRH dankt allen Beteiligten für das tolle Wochenende und ihr großes Engagement und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Mensch und Hund!


Weitere Teams gesucht

Interessierte Hundeführer und Hundeführerinnen können sich auf der Internetseite asp.tcrh.de für die Ausbildung als Kadaversuchteam bewerben.


Schreibe einen Kommentar